Kulturtag der Orden am 27.11.2019

PROGRAMM - 27.11.2019

Einfach _ Mit christlichen Kulturgütern leben und wirken

Beginn 9.30 Uhr

Begrüßung

Einfach Leben
Franziskanische Spiritualität und kulturelles Erbe

Einfach leben in einer Beziehung zu Gott, in der Geschwisterlichkeit zu den Menschen und in Ehrfurcht vor der Natur und allen Geschöpfen. Doch wie gehen Franziskaner und Franziskanerinnen mit ihrer Geschichte und ihren Sammlungen um?

GISELA FLECKENSTEIN OFS
Historikerin und Archivarin. Seit 2019 stellv. Leiterin des Landesarchivs in Speyer (BRD). Veröffentlichungen zur Kirchen- und Ordensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Einfach Gestalten
Ästhetik der Reduktion in Kunst und Spiritualität

Beispiele autonomer Kunst und aktueller Gestaltung liturgischer Räume
„Man muss genau schauen und zwischen Minimalismus als Stil, als Attitüde – und formaler Reduktion als legitimer, sogar gebotener ästhetischer Strategie unterscheiden. Die ist dann nicht nur verwandt mit spiritueller Askese, sondern entspringt derselben Haltung.“ (Zitat Leo Zogmayer)

LEO ZOGMAYER
Bildender Künstler, Malerei, Grafik, Skulptur, Kunst im öffentlichen Raum, Gestaltung liturgischer Räume (Österreich, Deutschland, Belgien). Lebt in Wien und Krems an der Donau.

Einfach Bewahren
Haben oder Sein? - von Klimawandel, Sammelwut und der Suche nach Identität

JOACHIM HUBER
Kunsthistoriker und Museumsplaner, berät seit über 20 Jahren Museen, Kirchgemeinden und Sammlungen zu Fragen der Sinnhaftigkeit, langfristigen Erhaltung, Nutzung und Lagerung ihrer Bestände. Lebt in der Schweiz.

Einfach Vermitteln
Kunst- und Kulturvermittlung auf Augenhöhe

Der Unterschied könnte nicht größer sein: Museum versus Kloster? Doch das Bewahren historischen Kulturerbes und das Vermitteln der Faszination, die von ihm ausgeht, zählen zu den großen Herausforderungen der geistlichen Häuser in unserer Zeit.

ANDREAS GAMERITH
Kunsthistoriker und Kurator, Bibliothekar und Archivar in Stift Zwettl

15.30 Uhr Ende der Tagung

Das Team des Referats für die Kultugüter freut sich auf Ihr Kommen!