Kongregation der Maronitischen Libanesischen Missionare

Stephansplatz 3
A-1010 Wien

GruenderIn/StifterIn: 
Youhanna Al-Habib (1816-1894)
Geschichte: 

Gegründet wurde die Kongregation der Maronitischen Libanesischen Missionare im Kloster Kreim in Ghosta (Libanon) im Jahr 1865 von Youhanna Al-Habib (1816-1894), dem späteren Bischof von Nazareth. Ordenszweck ist die Verbesserung der Priesterausbildung in der Maronitisch-Syrischen Kirche, eine der unierten Kirchen, die den Papst als Oberhaupt anerkennt. Ihr Name geht zurück auf den syrischen Mönch Maron, ihr Bischofssitz ist nach alter Tradition Antiochia. Die Kongregation hat von 2009 bis 2012 die Pfarre Rossau in Wien („Servitenkirche“) betreut.

Farbbalken