Orden der Unbeschuhten Karmeliten (Ordo Carmelitarum Discalceatorum OCD)

Karmeliten in Innsbruck - Teresianischer Karmel

Adresse: 

Gramartstraße 4
A-6020 Innsbruck
Tel: +43 - (0)512 - 2922 19

Der Orden der Unbeschuhten Karmeliten ist ein Reformzweig des Karmelitenordens, der von Teresa von Avila (1515-1582) und Johannes vom Kreuz (1542-1591) begründet und 1593 selbstständig wurde.
Das erste Kloster der Unbeschuhten Karmeliten in Österreich entstand 1622 in Wien-Leopoldstadt, wurde 1783 unter Kaiser Joseph II. aufgehoben und 1900 in Wien-Döbling wiedererrichtet. Das Karmelitenkloster in Linz besteht seit 1671.

Karmeliten in Graz - Teresianischer Karmel

Adresse: 

Grabenstrasse 144
A-8010 Graz
Tel: +43 - (0)316 - 682 206

Der Orden der Unbeschuhten Karmeliten ist ein Reformzweig des Karmelitenordens, der von Teresa von Avila (1515-1582) und Johannes vom Kreuz (1542-1591) begründet und 1593 selbstständig wurde.
Das erste Kloster der Unbeschuhten Karmeliten in Österreich entstand 1622 in Wien-Leopoldstadt, wurde 1783 unter Kaiser Joseph II. aufgehoben und 1900 in Wien-Döbling wiedererrichtet. Das Karmelitenkloster in Linz besteht seit 1671.
Das alte Karmelitenkloster in Graz bestand von 1628-1789 und wurde 1844 wieder errichtet.

Karmeliten in Linz - Teresianischer Karmel

Adresse: 

Landstraße 33
A-4020 Linz
Tel: +43 - (0)732 - 7702 17

Der Orden der Unbeschuhten Karmeliten ist ein Reformzweig des Karmelitenordens, der von Teresa von Avila (1515-1582) und Johannes vom Kreuz (1542-1591) begründet und 1593 selbstständig wurde.
Das erste Kloster der Unbeschuhten Karmeliten in Österreich entstand 1622 in Wien-Leopoldstadt, wurde 1783 unter Kaiser Joseph II. aufgehoben und 1900 in Wien-Döbling wiedererrichtet.
Das Karmelitenkloster in Linz besteht seit 1671.
Das alte Karmelitenkloster in Graz bestand von 1628-1789 und wurde 1844 wieder errichtet.

Farbbalken