Orden vom Heiligen Kreuz (Ordo Sanctae Crucis OSC)

Benediktinerstift Kleinmariazell

Adresse: 

A- 2571 Altenmarkt an der Triesting

Das Benediktinerkloster „Mariazell in Österreich“ wurde 1134 von den Brüdern Heinrich und Rapoto von Schwarzenburg-Nöstach gestiftet, 1136 trat Markgraf Leopold III. in die Stiftung ein. Die ersten Mönche wurden aus dem bayerischen Kloster Niederaltaich berufen. Durch die Melker Reform erlebte das Kloster im 15. Jahrhundert großen Aufschwung. Im Krieg gegen das Osmanische Reich wurde die Stiftskirche teilweise zerstört, unter Abt Vitus Perckhover wieder hergestellt und 1609 eingeweiht.

Kreuzherren

Adresse: 

Dominik-Wölfel-Gasse 17
A-1210 Wien
Tel: +43 - (0)1 - 259 61 55

Die Kreuzherren sind eine im Mittelalter begründete Ordensgemeinschaft von Regularkanonikern nach der Augustinusregel mit ursprünglich kontemplativer und karitativer Lebensweise. Der Orden erlosch in der Säkularisation zu Beginn des 19. Jahrhunderts fast vollständig, wurde aber ausgehend vom Kloster St. Agatha in den Niederlanden wieder belebt. Hier besteht heute der Sitz der Europäischen Provinz des Ordens. Das Kloster beherbergt auch das Zentralarchiv aller niederländischen Ordensgemeinschaften.

Farbbalken