Barmherzige Schwestern

Kreuzschwestern Laxenburg

Adresse: 

Schlossplatz 15
A-2361 Laxenburg
Tel: +43 - (0)2236 - 71501

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an. Sie wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner P. Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Sr. Maria Theresia Scherer wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Kreuzschwestern Hall in Tirol

Adresse: 

Bruckergasse 24
A-6060 Hall in Tirol
Tel: +43 - (0)5223 - 57110

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an. Sie wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner P. Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Sr. Maria Theresia Scherer wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Kreuzschwestern Graz

Adresse: 

Kreuzgasse 34
A-8010 Graz
Tel: +43 - (0)316 - 3313 415

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an und wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Die Schwestern vom heiligen Kreuz wirkten als Lehrschwestern an Mädchenschulen. Seit 1845 gehörte auch Sr. Maria Theresia Scherer der Gemeinschaft an. Sie wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Kreuzschwestern Linz

Adresse: 

Wurmstraße 3
A-4020 Linz
Tel: +43 - (0)732 - 6648 710

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an. Sie wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner P. Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Sr. Maria Theresia Scherer wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Kreuzschwestern - Provinz Europa Mitte

Adresse: 

Gabelsbergerstraße 19
A-4600 Wels
Tel: +43 - (0)7242 - 251 952

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an. Sie wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner P. Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Sr. Maria Theresia Scherer wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Barmherzige Schwestern vom III. Orden des hl. Franziskus in Königstetten

Adresse: 

Peter-Rosegger-Straße 19
A-3433 Königstetten
Tel: +43 - (0)2273 - 2236

Die Kongregation entstand im Jahr 1844 in Troppau, als sich einige fromme Frauen, die sich der Krankenpflege widmeten, mit Hilfe des damaligen Provinzials der böhmischen Minoriten Leopold Klose (gest. 1868) zu einer neuen klösterlichen Gemeinschaft zusammenschlossen. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelten sich Schwestern in Österreich und in Deutschland an.

Barmherzige Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Wien-Gumpendorf

Adresse: 

Gumpendorfer Straße 108
A-1060 Wien
Tel: +43 - (0)1 - 599 88 - 6701

 Die „Filles de la Charité“ wurden im 17. Jahrhundert in Frankreich vom hl. Vinzenz von Paul und von der hl. Luise von Marillac gegründet. Gründungsjahr der „Töchter der christlichen Liebe“ ist 1633, 1655 wurde die Gemeinschaft vom Erzbischof von Paris approbiert, 1668 erhielt er die päpstliche Approbation.

Barmherzige Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Zams

Adresse: 

Klostergasse 10
A-6511 Zams
Tel: +43 - (0)5442 - 62484

Die „Filles de la Charité“ wurden im 17. Jahrhundert in Frankreich vom hl Vinzenz von Paul und von der hl. Luise von Marillac gegründet. Gründungsjahr der „Töchter der christlichen Liebe“ ist 1633, 1655 wurde der Orden vom Erzbischof von Paris approbiert, 1668 erhielt er die päpstliche Approbation. 1697 erbat der Pfarrer im kleinen französischen Dorf Levesvilles Schwestern aus Paris, da ihm jedoch keine gesandt wurden, gründete er eine eigene Gemeinschaft die später unter dem Namen Paulusschwestern bekannt wurden.

Barmherzige Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Innsbruck

Adresse: 

Rennweg 40
A-6020 Innsbruck
Tel: +43 - (0)512 - 5871 76

Die „Filles de la Charité“ wurden im 17. Jahrhundert in Frankreich vom hl. Vinzenz von Paul und von der hl. Luise von Marillac gegründet. Gründungsjahr der „Töchter der christlichen Liebe“ ist 1633, 1655 wurde der Orden vom Erzbischof von Paris approbiert, 1668 erhielt er die päpstliche Approbation. 1697 erbat der Pfarrer im kleinen französischen Dorf Levesvilles Schwestern aus Paris, da ihm jedoch keine gesandt wurden, gründete er eine eigene Gemeinschaft unter dem Namen Paulusschwestern.

Barmherzige Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul - Provinz Graz-Mitteleuropa

Adresse: 

Mariengasse 12
A-8020 Graz
Tel: +43 - (0)316 - 714246

Die „Filles de la Charité“ wurden im 17. Jahrhundert in Frankreich vom hl. Vinzenz von Paul und von der hl. Luise von Marillac gegründet. Der Orden wurde 1655 vom Erzbischof von Paris approbiert, 1668 erhielt er die päpstliche Approbation. Die Gemeinschaft ist in der Kirche bekannt unter dem Namen „Genossenschaft der Töchter der christlichen Liebe vom heiligen Vinzenz von Paul, Dienerinnen der Armen“.

Farbbalken