Archivkunde

Neue Schriftenreihe des deutschen Jesuitenarchivs

Das Archiv der Deutschen Provinz der Gesellschaft Jesu in München, unter bewährter Leitung von Dr. Clemens Brodkorb, gibt seit kurzem ein eigenes Periodikum mit dem Titel „Kleine Schriften aus dem Archiv der Deutschen Provinz der Jesuiten“ heraus.

Podiumsdiskussion zu Zukunftsfragen im Archivwesen

Bei der Internationalen Ordensarchivtagung, die das Referat für die Kulturgüter der Orden vom 13. bis 15. April 2015 in Schloß Puchberg in Wels ausgerichtet hat, fand am Montag eine Podiumsdiskussion über Zukunftsfragen, Trends und Visionen im Archivwesen statt. Es diskutierten Irmgard Christa Becker (Archivschule Marburg), Heinrich Berg (Wiener Stadt- und Landesarchiv) und Peter Pfister (Archiv des Erzbistums München und Freising), es moderierte Helga Penz.

Hier gibt es das Video dazu:

Aktenstücke gut zitieren

Aktenstücke gut zitieren

Auf seinem Blog über die Aktenkunde hat der deutsche Historiker und Archivar Holger Berwinkel jüngst einen Beitrag über das Zitieren von Aktenstücken veröffentlicht.

Wenn man über die Geschichte seines Ordens oder seines Klosters schreibt und dabei Originaldokumente aus dem Archiv verwendet, sollte man stets angeben, welche Dokumente das sind. Das gute Zitieren kann aber knifflig sein. Herr Berwinkel nennt drei Grundregeln:

Österreichische Archivgeschichte

Hochedlinger, Österreichische Archivgeschichte

Michael Hochedlinger beschreibt die Entwicklung der Archive der Habsburgermonarchie: Aus Instrumenten der Herrschaft sind im 19. Jahrhundert Quellenlager der Geschichtsforschung geworden. Von den mittelalterlichen Urkundenschätzen bis zu den Herausforderungen des digitalen Zeitalters reichen die fachkundlichen, anschaulichen und griffigen Ausführungen des Autors. Im Zentrum stehen die großen Zentralarchive, also das Österreichische Staatsarchiv und die Landesarchive.

Praktische Archivkunde

Handbücher zum Archivwesen sind rar, umso erfreulicher ist die nützliche Handreichung, die das Westfälische Archivamt für die in Ausbildung befindlichen Mitarbeiter von Archiven herausgegeben hat. Auch wenn historische und rechtliche Ausführungen naturgemäß vor allem das Bundesland Nordrhein-Westfalen behandeln, ist doch der überwiegende Teil auch für österreichische Neueinsteiger in die archivische Arbeit ein nützliches Einstiegs- und Nachschlagewerk.

Bestandserhaltung: Ein Ratgeber für Verwaltungen, Archive und Bibliotheken

Das Taschenbuch ist eine nützliche Handreichung in allen Fragen der Pflege von Archivgut und Büchern, angefangen vom Umgang beim Erwerb über die richtige Lagerung und Schadenserkennung bis hin zu Tipps für Leihverkehr und Ausstellungen. Zahlreiche Abbildungen, Tabellen und Checklisten machen das Buch zu einem ausgezeichnet benützbaren Werkzeug, das nirgendwo fehlen sollte, wo es Akten und Bücher zu bewahren gilt.

Farbbalken