Aufbaukurs 2012

TeilnehmerInnen des Aufbaukurses 2012

Es waren engagierte Archivarinnen und Archivare, die von 27. bis 30. 9. 2012 ein verlängertes Wochenende „opferten“, um sich im Bildungshaus Stift Vorau zum Aufbaukurs der Fachgruppe der Archive und Religionsgemeinschaften zu treffen. Die Kursinhalte hatten die TeilnehmerInnen – vertreten waren neben Stifts- und Kongregationsarchiven auch Diözesanarchive, das Archiv der Evangelischen Kirche und jenes der Israelitischen Kultusgemeinde – bei der Anmeldung selbst wählen können. Nachgefragt und im Aufbaukurs behandelt wurden die Themen: Bewertung, Beständeübersichten, Archivmanagement, Handschriftenkunde und Transkriptionsrichtlinien sowie digitale Bilder und Fotoarchive. Es referierte das Kursteam bestehend aus Helga Penz (Referat für die Kulturgüter der Orden) und Peter Wiesflecker (Steiermärkisches Landesarchiv), sowie als geladene Referentinnen Juliane Mikoletzky (Leiterin der VÖA-Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung) und Elisabeth Schöggl-Ernst (Steiermärkisches Landesarchiv). Einen öffentlichen Abendvortrag über die Stellung der anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften in Österreich hielt Stefan Schima von der Juridischen Fakultät der Universität Wien.
Der Aufbaukurs bot den AbsolventInnen des VÖA-Grundkurses bzw. anderer Ausbildungen die Möglichkeit, sich in archivfachliche Themen zu vertiefen und die Umsetzung der Theorie in die Praxis mit anderen zu erörtern. Fragen der Bewertung oder der Ordnung im Archiv wurden an den konkreten Beispielen der TeilnehmerInnen diskutiert. Besonders die offene Fachdiskussion erlebten alle als sachlich informativ und persönlich bereichernd. Das Ambiente des barocken Stiftes – getagt wurde im „Fürstenzimmer“ – trug sehr zum Gelingen des Kurses bei.

Google+ Farbbalken