Bestandserhaltung

Wie richtet man Archive und Bibliotheken ein?

Wenn man ein neues Archiv oder neue Bibliotheksräume einzurichten hat, dann gibt es viel zu überlegen, zu planen und zu entscheiden. Welche Räume im Haus sind dafür am besten geeignet? Welcher Bodenbelag soll gewählt werden? Welche Regale sind zu empfehlen? Wie viel Platz wird benötigt und wie berechnet man das Stellvolumen? Welche Arbeiten werden in Archiv und Bibliothek anfallen und wie gestalte ich Arbeits- und Benützerplätze? Wie sollen die Lichtverhältnisse sein? Wie sichere ich gegen Brand und andere Notfälle?

Jö, eine Meerjungfrau

Mittelalterliche Urkunden mit anhängenden Wachssiegeln zeigt man gern in Ausstellungen. Das dachten wir uns auch im Stift Herzogenburg. Am Vorabend des Reformationsjubiläums wollten wir den „Herbst des Mittelalters“ im Stiftsmuseum zeigen und entschieden uns, auch eine Reihe von spätmittelalterlichen Seelgeräten, also mittelalterlichen Stiftungen für das Totengedenken, auszustellen. Leider zeigte sich, dass die Siegel im Lauf der Jahrhunderte Staub und Schmutz angelegt hatten.

Neues Kunstdepot der Kreuzschwestern Linz

Als die Mitarbeiterin des Kunstreferats der Diözese Linz, Frau Mag. Eva Voglhuber, vor über fünf Jahren gebeten wurde, ein Inventar der Kulturgüter der Kreuzschwestern in Linz zu erstellen, da ahnte man noch nicht, welche Schätze dabei zu Tage treten sollten. Das Inventar war 2011 fertig und wurde feierlich übergeben, wir berichteten.

Restaurierung der Stiftsbibliothek St. Florian

Stiftsbibliothek St. Florian

Im Augustiner-Chorherrenstift St. Florian ist die Restaurierung der Stiftsbibliothek geplant. „Bevor wir jetzt so richtig losstarten können, ist es erst einmal wichtig, den genauen Zustand der Bibliothek und der einzelnen zu restaurierenden Objekte zu erheben“, erläutert Stiftsbibliothekar Prof. Karl Rehberger gegenüber der Stiftszeitung FLORinside in der neusten Ausgabe (Mai 2015). Restauriert werden die Holzregale, das Deckenfresko und die Bücher.

Schädlingsbefall in der Stiftsbibliothek Admont

Am 22. Mai 2015 berichtete ORF 2 in der Sendung „heute leben“ über den Schädlingsbefall in der Stiftsbibliothek Admont und über die derzeit stattfindenden Restaurierungen. Stiftsbibliothekar P. Maximilian Schiefermüller erklärte, dass die Ursachen für den Käferbefall der Bücher vielfältig seien. Zum einen ist es unmöglich, eine Bibliothek komplett steril zu halten.

Was ist ein PAT?

Archivmaterial für die Lagerung von Fotos wird im Fachhandel oft als PAT-zertifiziert angegeben. Was ist damit gemeint?
Verpackungsmaterial für Archivgut wie Hüllen, Mappen, Umschläge, Schachteln, Alben und dergleichen bergen immer das Risiko, dass chemische Verbindungen von der Verpackung auf das Archivgut übergeben. Fotografien reagieren besonders sensibel auf unsachgemäße Lagerung. Sie vergilben und verfärben, bei historischen Fotografien lösen sich Beschichtungen ab.

Normen

Normen sind Empfehlungen, die Anforderungen, Spezifikationen und Richtlinien formulieren, mit denen sichergestellt wird, dass Materialien, Produkte, Prozesse und Dienstleistungen ihren Zweck erfüllen. Es sind Qualitätsstandards, die ein optimales Ergebnis sicherstellen sollen.
Die Internationale Organisation für Normung (International Organization for Standardization) wurde 1947 gegründet und ist ein Zusammenschluss nationaler Normungsinstitute. Die Abkürzung ISO vom griechischen isos (gleich) ist in allen Ländern ident.

Papier

Lothar Müller, Weisse Magie. Die Epoche des Papiers

Man könnte meinen, ein Buch über die Geschichte und die Beschaffenheit des Papiers müsse per se eine trockene Angelegenheit sein, zumindest eine technische. Das nunmehr in Paperback erschienene Buch des Feuilletonisten Lother Müller beweist das Gegenteil. Müller versorgt seine Leser mit einer Fülle an Wissenswertem zu allen Aspekten des Papiers und seiner Rolle in der Geschichte der Menschheit – angefangen von seiner Erfindung in Asien und Arabien über den Aufstieg zu Aktenbergen in Europa, von der Druckerpresse über den Zettelkasten bis zur Laterna magica.

Farbbalken