An der Pforte läuten

Die Diözese Graz-Seckau feiert im Jahr 2018 ihr 800-Jahr-Jubiläum. Als besondere Festgabe öffnen die steirischen Frauenorden ihre Klostertüren und geben Einblicke in ihr Leben im Hier und Jetzt.

Unter dem Titel „Gott Zeit schenken“ laden die Karmelitinnen in Mariazell, Graz und am Heiligen Berg in Bärnbach zum gemeinsamen Gebet ein.Frauenorden in Graz und St. Johann/Herberstein ermöglichen bei der Veranstaltungsreihe „An der Pforte läuten“ Besuche in ihren Klöstern und Einrichtungen. Interessierte können einen Nachmittag in den Ordensgemeinschaften verbringen und Bereiche des Klosters erleben, die für die Öffentlichkeit  nicht zugänglich sind.

Die Stifte Admont und Seckau öffnen ebenfalls zum Diözesanjubiläum ihre Pforten und zeigen Sonderausstellungen. Mehr unter dem Schlagwort 800 Jahre Graz-Seckau im Kulturkalender der Orden.

Farbbalken