Internationaler Tag der Archive

Der Internationale Archivrat (ICA) hat den 9. Juni zum „Internationalen Tag der Archive“ erklärt. Dies ist das Datum seiner Gründung unter der Schirmherrschaft der UNESCO im Jahr 1948. Archivinstitutionen in vielen Staaten der Welt feiern jährlich diesen Tag. Der diesjährige Internationale Archivtag steht unter dem Motto: „‚Archives: Governance, Memory and Heritage“ („Archive: Leitungskultur, Gedächtnis und Erbe“).

Am Internationalen Tag der Archive sollen die Archive mit verschiedenen Aktivitäten an die Öffentlichkeit treten, um slich vorzustellen und die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit von Archivgut zu präsentieren. Die Archivarinnen und Archivare möchten zeigen, welch unersetzbares kulturelles Erbe Archive verwahren. Für die Orden ist es die Chance, ihre besondere „Unternehmens- udn Leitungskultur“ gestern und heute anhand von Akten und Unterlagen zu erklären und zu präsentieren. Gerade in den Klöster und Ordensgemeinschaften bekommt den „Institutionengedächtnis“ eine besondere Bedeutung zu.

Der Vorstand des Verbands Österreichischer Archivarinnen und Archivare (VÖA) lädt alle Archive ein, an dieser Aktion teilzunehmen. Für die Ankündigung der Aktivitäten wird ein Plakat zum Download zur Verfügung gestellt, das Platz für eigene Texte, Logos und Bilder bietet und im Sinne eines gemeinsamen Auftritts verwendet werden soll (siehe unten).

Falls auch Ihr Archiv an diesem Tag Führungen, Veranstaltungen etc. plant, können diese gerne auf der VÖA-Homepage angekündigt werden. Bitte senden Sie hierzu eine kurze Mitteilung mit dem passenden Weblink an: sekretariat@voea.at.

Farbbalken