Inventarisierungsprojekt in Neukloster vorgestellt

´

Das Zisterzienserpriorat Neukloster, welches zum Stift Heiligenkreuz gehört, stellte Anfang 2015 ein Projekt zur Katalogisierung und Konservierung der Sammlungen vor.

Das Institut für Konservierung und Restaurierung der Hochschule für Angewandte Kunst führt seit Beginn 2014 im Rahmen der Qualitätsoffensive Museumsdepots „Schätze ins Schaufenster“ des Museumsmanagements Niederösterreichs konservierungswissenschaftliche Forschung, Sammlungspflege und Restaurierungsarbeiten in Neukloster durch. Ziel des Projekts ist die Erforschung der rund 5100 Objekte umfassenden Sammlung des Klosters, ihre Inventarisierung sowie die Restaurierung einzelner herausragender Objekte. Es ist geplant, die Sammlung auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ein Schaudepot soll 2017 eröffnet werden.

Korallenkrippe, 17. Jahrhundert

Farbbalken