Kulturtag 2018

Kulturtag 2018

Der Ordenstag 2018, das jährliche Treffen der österreichischen Ordensleute, ist dem Thema „Prophetische Präsenzen“ gewidmet und beschäftigt sich mit Auftrag und Sendung der Orden. Eine besondere Präsenz verwirklichen die Ordensgeminschaften in der Europäischen Kulturlandschaft. Das ist das Thema des Kulturtags des Referat für die Kulturgüter der Orden am 28. November 2018 im Kardinal König Haus in Wien:

9.30
Im Osten nichts Neues? Welchen Stellenwert haben die Ordensgemeinschaften mit ihrem Kulturerbe in den postkommunistischen Ländern? Kurzer Überblick unter besonderer Berücksichtigung von Ungarn bzw. am Beispiel von Martinsberg-Pannonhalma.
Erzabt em. P. Asztrik Várszegi, Erzabtei Pannonhalma

Provinzzusammenlegungen und kein Ende? Perspektiven europäischer Ordensgeschichte
Prof. Joachim Schmiedl, Katholisch-Theologische Hochschule Vallendar

13.00
Klösterliches Kulturerbe: Tradition – von gestern und/oder für morgen? 1300 Jahre Heilige Erentrudis
Priorin Sr. Eva-Maria Saurugg, Benediktinerinnenabtei Nonnberg

Religiöses Erbe und europäisches Bewusstsein. Überlegungen zum europäischen Kulturerbejahr
Stefan Lunte, Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union

Im Anschluss an die Vorträge stellt sich das neue Team des Referats für die Kulturgüter der Orden vor. Die Tagung endet um 16.00 Uhr. Das komplette Programm der Herbsttagung befindet sich im Anhang.

 

Kategorien: 
Farbbalken