Personalnachrichten

Neue Archivarin im Koloman-Kloster

Sr. Heliena Krenn und Sr. Anna Trojer

Im Kloster der Steyler Missionsschwestern in Stockerau, nach seinem Patron als Koloman-Kloster bekannt, gibt es eine neue Archivarin. Sr. Anna Trojer (rechts im Bild) löst ihre Vorgängerin Sr. Heiléna Krenn ab, die durch viele Jahre das Archiv der Ordensprovinz der „Dienerinnen des Heiligen Geistes“ betreute.

Gerald Hirtner erhält Rohracher-Preis

Salzburger Nachrichten vom 17. 12. 2016

Dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive Österreichs und Archivar der Erzabtei St. Peter Dr. Gerald Hirtner wurde am 15. Dezember 2016 vom Salzburger Erzbischof Franz Lackner der Förderungspreis des Erzbischof-Rohracher-Studienfonds verliehen. Er erhielt ihn für seine hervorragende und mittlerweile auch in Buchform erschienene Doktorarbeit Netzwerk der Tugendhaften: Neuzeitliche Totenroteln als historische Quelle. Wir gratulieren sehr herzlich!

Rupert Frieberger OPraem. (1951-2016)

Rupert Frieberger OPraem. (1951-2016)

Am 16. Oktober 2016 wurde die Sonntagsmesse aus dem Stift Schlägl in den Ö2 Regionalradios übertragen. In diesem Gottesdienst wurde auch für den 40-jährigen Dienst von Herrn Rupert als Stiftskapellmeister gedankt. Dazu erklang die „Missa festiva Plagensis – Festmesse für Schlägl“, die Herr Rupert 1990 komponiert hatte. Schon schwer von seiner Krebserkrankung gezeichnet, feierte Herr Rupert die Messe vom Krankenbett aus mit. Zwei Stunden später, um 13 Uhr, gab er sein Leben in die Hand seines Schöpfers zurück.

Neuer Stiftsbibliothekar in Heiligenkreuz

P. Mag. Florian Mayrhofer O.Cist.

Am 1. September 2016 übergab P. DDr. Alkuin Schachenmayr O.Cist die Leitung der Stiftsbibliothek Heiligenkreuz an seinen Mitbruder P. Mag. Florian Mayrhofer O.Cist. P. Alkuin wirkte seit 2011 als Stiftsbibliothekar und widmet sich nun, nach seiner Habilitation, intensiver der Forschung, den Vorlesungen und dem Vizerektorat der Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz; er leitet weiterhin das Stiftsarchiv. Unter seiner Führung wurden die neue Studienbibliothek an der Hochschule errichtet und die historischen Depoträume aus- und umgebaut.

Wir gratulieren P. Peter van Meijl!

P. Peter van Meijl!

Die Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive Österreichs gratuliert herzlich ihrem langjährigen Vorstandsmitglied, dem Provinzarchivar der Salvatorianer und Ordenshistoriker P. Peter van Meijl. Am 8. September 2016, am Gedenktag des Ordensgründers P. Jordan, feierte er im Rahmen der Eröffnung des neuen Provinzarchivs sein 50jähriges Professjubiläum. Priesterjubiläum und runder Geburtstag folgen in wenigen Wochen.

Wir gratulieren zur Habilitierung!

Pater Alkuin Schachenmayr

Pater Alkuin Schachenmayr, Stiftsarchivar und Stiftsbibliothek im Zisterzienserstift Heiligenkreuz, wurde von der Katholischen-Theologischen Fakultät in Würzburg habilitiert. Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr, der zudem mehrere Magister hat, besitzt nun die Venia Legendi für die Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit. In seiner Habilitationsschrift (Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Dominik Burkard) hat er das Thema „Sterben und Gedächtniskultur in den österreichischen Prälatenklöstern der Frühen Neuzeit“ aufgearbeitet.

Sr. Felicitas Wagner OSU (1935–2015)

Erst jüngst erreichte uns die Nachricht vom Heimgang von Sr. Felicitas, der langjährigen Archivarin der Ursulinen.
Sr. Felicitas Wagner, eine gebürtige Oberösterreicherin, besuchte die Schule der Ursulinen in Linz. 1955 trat sie in den Orden ein und absolvierte eine Ausbildung zur Handarbeitslehrerin, einen Beruf, den sie bis zu Ihrer Pensionierung ausübte.

Sr. Bernadette Maria Zobernig (1953–2016)

Am Ostermontag, 28. 3. 2016, wurde Sr.Bernadette von den Kreuzschwestern Laxenburg vom Auferstandenen zum fortdauernden Osterfest geladen. Sr. Bernadette, eine gebürtige Kärtnerin, trat 1977 in den Orden der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz ein. Sie besuchte die neu eröffnete Altenpflegeschule in Laxenburg und arbeitete in verschiedenen Seniorenheimen. Das neue Jahrtausend begann für sie mti einer ganzen neuen Herausforderung, sie wurde Ökonomin und blieb es bis zur Gründung der neuen Provinz Eurpopa Mitte. Danach arbeitete sie weiter in der Verwaltung und im Archiv.

Ordensmann wird Bischofsvikar für Kunst und Kultur

P. Gerfried Sitar

In der Diözese Gurk hat Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz mit Wirksamkeit von 1. April P. Mag. Dr. Gerfried Sitar OSB, Dechant des Dekanates St. Andrä, Stadtpfarrer in St. Andrä und Rektor der Basilika Maria Loreto sowie Stiftskapitular des Benediktinerstiftes St. Paul, zum Bischofsvikar für die Bereiche „Kunst und Kultur“ ernannt. Den Bereich „Kultur“ übernimmt P. Dr. Sitar von Dompropst Bischofsvikar Apostol. Protonotar Dr. Olaf Colerus-Geldern, der weiterhin Bischofsvikar für die Bereiche „Glaube und Bildung“ bleibt und zusätzlich den Bereich „Wissenschaft“ übernimmt.

Farbbalken