Termine

Gemeinschaft - ein Thema der Kirchenpädagogik

Gemeinschaft als Thema und Konzept in der Kirchenpädagogik: Damit wird sich eine internationale Tagung von 15. bis 17. September 2016 in Salzburg beschäftigen. Es treffen einander deutsche und österreichische KirchenpädagogInnen zu Austausch und Vertiefung über Art und Weise des Begleitens und Vermittelns in Sakralräumen. Veranstalter ist der ökumenische Bundesverband Kirchenpädagogik e.V. Die Jahrestagung des Bundesverbands findet heuer erstmals in Österreich statt und wird vom Team Kirchenpädagogik unter Leitung von Sr. Ruth Pucher vorbereitet.

Jahrestagung der kirchlichen Bibliotheken

Am 13./14. Juni 2016 findet die Jahrestagung der kirchlichen Bibliotheken statt. Zur Tagung laden die Arbeitsgemeinschaft der Ordensbibliotheken und die Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken sehr herzlich ein. Wir sind zu Gast in der Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen. Internationale Referenten werden uns verschiedene Aspekte der Buchforschung näherbringen, außerdem behandeln wir Fragen sachsystematischer Aufstelllungen in Bibliotheken. Im Vorprogramm gibt es einen Informationsblock über Katalogprogramme.

Grundkurs für Archivarinnen und Archivare

Der traditionsreiche Grundkurs für Archivarinnen und Archivare wird vom Verband der Österreichischen Archivarinnen und Archivare auch heuer wieder angeboten. Er findet von 19. bis 23. September 2016 im Staatsarchiv in Wien statt. Der Kurs wird von Helga Penz (Referat für die Kulturgüter der Orden) und Maximilian Alexander Trofaier (Stiftsarchiv der Schottenabtei) moderiert. Es referieren weiters erfahrene Archivarinnen und Archivare aus verschiedenen österreichischen Archiveinrichtungen.

Easteregg auf manuscripta.at

Seit kurzem präsentiert das österreichische Handschriftenportal www.manuscripta.at auch eine Karte, auf der alle Institutionen eingetragen sind, welche Handschriften des Mittelalters (bis 1600) bewahren. Bei einem gemeinsamen Fortbildungskurs der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken und der Arbeitsgemeinschaft der Ordensbibliotheken Österreichs, der am 16./17. Februar 2016 in der Diözesanbibliothek Salzburg stattfand, stellte Frau Dr.

Workshop e-Journals

Am 20. Mai 2016 findet im Schottenkloster in Wien der Workshop „e-Journals – Geschichte, Kulturwissenschaft und Archivwesen im Open Access“ statt, zu dem das Institut für Österreichische Geschichtsforschung (IÖG) und das Referat für die Kulturgüter der Orden einladen.

Organisiert wird der Workshop von Helga Penz (Referat für die Kulturgüter der Orden), Maria Rottler sowie Thomas Stockinger (IÖG/Universität Wien).

Herbsttagung 2015

Im Rahmen der alljährlichen dreitägigen Herbsttagung der österreichischen Orden fand auch ein Treffen des Referats für die Kulturgüter statt. Am 25. November 2015 versammelten sich 40 TeilnehmerInnen und Teilnehmer im Kardinal-König-Haus und widmeten sich dem Thema „GLAUBENS-SPUREN - Kulturgüter als Zeugnisse von religiöser Praxis und Ordensleben“.

Bewertung analog & digital

Der diesjährige Studientag der Archive der Kirchen und Religionsgemeinschaften am 25. Jänner 2016 im Archiv der Erzdiözese Salzburg widmet sich dem Thema Bewertung. Die Entscheidung über die Archivwürdigkeit von Unterlagen gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Archivarinnen und Archivare. Was muss, was kann oder was soll im eigenen Archiv aufbewahrt werden? Nach welchen Kriterien ist eine solche Entscheidung zu treffen? Ist es sinnvoll, sich bei Bewertungsfragen mit Archiven anderer Orden oder kirchlicher Einrichtungen abzusprechen?

Handschriften

Stiftsbibliothek Zwettl, Cod. 22

Der Fortbildungskurs, den die Arbeitsgemeinschaft der Ordensbibliotheken und die Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken am 16./17. Februar 2016 in der Priesterhausbibliothek Salzburg anbieten, informiert über Handschriften und den bibliothekarischen Umgang damit. Handschriften - von den mittelalterlichen Manuskripten bis hin zu den neuzeitlichen Sammelhandschriften - gehören zu den größten Schätzen, aber auch zu den größten Herausforderungen für jede/n Bibliothekar/in.

Farbbalken