Theologische Fachliteratur abzugeben

Die Innsbrucker Jesuiten bieten Interessierten einen ausgesonderten Bestand ihrer Bibliothek an. Die Bücher wurden nach einer umfassenden Fusionierung von Teilbibliotheken als Dubletten ausgeschieden.
Es handelt sich vor allem um die Hausbibliothek des Canisianums, dessen Wirkungskreis im 20. Jahrhundert namhafte Theologen hervorgebracht hat. Der Bestand umfasst etwa 2.400 Bücher und repräsentiert eine typische Jesuiten-Bibliothek (Publikationsspanne 1880-1960) mit Schwerpunkt Dogmatik, Philosophie, Spritualität, Jesuitica; z.T. Liturgiewissenschaft, Exegese.
Darüber hinaus gibt es noch ein zweites Bücherdepot, das besichtigt werden kann. Dieses besteht aus verschiedenen Nachlässen und aus Büchern, die seit der Auflösung der Jesuitenkommunitäten in Klagenfurt und Feldkirch bei uns gelagert werden (ca. 230-250 Laufmeter). Hierbei handelt es sich um ähnliche Fachgruppen wie bei der Bibliothek des Canisianums.
Alle Bestände sind trocken und lichtgeschützt gelagert.
Interessierte mögen sich bitte beim Geschäftsführer des Jesuitenkollegs Dr. Christoph Kogler melden: christoph.kogler@jesuiten.org

Kategorien: 
Farbbalken