Tischkultur

Peterskeller, Salzburg

„Der Peterskeller heißt demnächst anders. Nämlich St. Peter Stiftskulinarium. Der 1200 Jahre alte Name geht stiften“. Das berichteten die Salzburger Nachrichten. Die altehrwürdige Weinschank der Erzabtei St. Peter, in der schon Alkuin, der Berater Kaiser Karls des Großen, ein gutes Gläschen gekostet haben soll, wird von ihrem Pächter unbenannt. „Unter einem Keller stellen sich viele Menschen dunkle, enge Räume vor und das ist nicht gerade förderlich“, meint dazu der Wirt. Für die Salzburger wird es vermutlich trotzdem der Peterskeller bleiben.

Farbbalken