Wirtschaftsarchive und Datenschutz

Beim traditionellen Jänner-Studientag der Archive der Kirchen und Relgionsgemeinschaften - diesmal am 22.1.2018 in Salzburg - geht es diesmal um die Frage, wie Wirtschaftsunterlagen zu archivieren sind, wobei insbesondere Ordnungs- und Bewertungskriterien erörtert werden sollen. Christian Dirninger, Professor für Wirtschaftsgeschichte, wird über den Quellenwert von Archivalien aus den Wirtschaftsabteilungen sprechen, und Christine Gigler vorstellen, wie im Archiv der Erzdiözese Salzburg mit den Übergaben aus der diözesanen Finanzkammer verfahren wird. Weiters stehen Berichte über die Archivierung von Wirtschaftsunterlagen in verschiedenen Ordens- und Stiftsarchiven sowie im Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde auf dem Programm.
Am Nachmittag wird Alexander Appelius von der Rechtsanwaltskanzlei Kuhn über die Auswirkungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung auf die Archive sprechen. Die Änderungen im Datenschutz sind ein wichtiges Thema in den Ordensverwaltungen und Ordenswerken - was bedeuten die verstärkten Löschungsvorschreibungen für die Archive?
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird vom Verband Österreichischer Archivarinnen und Archivare, vom vom Archiv der Erzdiözese Salzburg und von den Ordensgemeinschaften Österreich gefördert.

 

Farbbalken