Termine & Service

Religiöse Volkskunde der österreichischen Prälatenklöster

Religiöse Volkskunde der österreichischen Prälatenklöster

„Das Europainstitut für Cistercienserforschung veranstaltet am 17./18. Oktober 2017 im Stift Heiligenkreuz eine Tagung zur religiösen Volkskunde der österreichischen Prälatenklöster. Schwerpunkte der mehr als 10 Referate sind Seelsorge und Grundherrschaft der Stifte, sowie Aspekte von Zeremoniell, Repräsentation und Ökonomie. Alle Vorträge beziehen sich auf die Zeit von 1600 bis 1800.

Hier sind die geplanten Vorträge:

Reform oder Reformation? Tagung zum Reformationsjubiläum in St. Peter

Staupitz, Luther und Salzburg in den Jahren 1517–1524

Johannes Staupitz war Generaloberer der Augustiner Eremiten, als Martin Luther dort Mönch wurde. Staupitz wurde zu Luthers Lehrer, Beichtvater und väterlichem Freund - und blieb es bis zum Ende seines Lebens, das er als Abt der Benediktinerabtei St. Peter in Salzburg beschloss.

Buchrestaurierung bei den Jesuiten

Buchrestaurierung bei den Jesuiten

„Am internationalen Tag des Buches, dem 23. April, präsentierte das Provinzarchiv der Jesuiten sein jüngstes Projekt: die Do-it-yourself-Bücherrestaurierung. Über 7.000 Bücher aus dem 16.-18. Jahrhundert bewahrt die Archivbibliothek des Jesuitenarchivs, viele davon von Jesuiten aus der Alten Gesellschaft geschrieben, als die Österreichische Provinz von Passau bis Rumänien und von Nordböhmen bis an die Adria reichte.

Informationsfreiheit - Archivtag 2017

Informationsfreiheit - Archivtag 2017

Mit der Anpassung des Datenschutzgesetzes an EU-Richtlinien, die auch große Auswirkungen auf Datenschutzfragen der Kirche hat, ist Informationsfreiheit wieder ein heftig diskutiertes Thema geworden. Besonders die Zugänglichkeit von Daten im Internet ist eine brisante Frage. Mit der Abwägung zwischen Information und Datenfreigabe einerseits und rechtlichem Schutz von Betroffenen andererseits sind auch die Archive beschäftigt.

Farbbalken